Freitag, 26. November 2010

Das Buch zum Film

Eine gute Freundin hat mir neulich das Buch "Null" von Adam Fawer empfohlen, das ich prompt verschlungen habe. Abgesehen von der Tatsache, dass mich der Stil stellenweise an die (für mich eher langweilige) Millennium-Trilogie von Larsson erinnert, kann ich den Thriller allen Freunden von Mathematik, Physik und einem Schuss Science-Fiction empfehlen.

Sehr überrascht haben mich beim Lesen aber die vielen Parallelen zum Action-Adventure "Fahrenheit" (dessen geistiger Nachfolger "Heavy Rain" meine Konsolenabstinenz stark auf die Probe stellt), das sich angenehm wie ein hochklassiger, interaktiver Film spielt.

Die Hauptfigur heißt in beiden Fällen "Caine" (bzw. Cane), hat einen Bruder, der helfend zur Seite steht, wird von einer Frau gejagt, die später zur Verbündeten wird und kann dank gewisser Fähigkeiten Dinge vorhersehen.

Sollte ich doch fast ein zweites Mal durchspielen...

Kommentare:

  1. Hi Lacky,

    freut mich, dass Du auch so ein neumodisches Ding hast und dass ich es gefunden habe! Bin sehr gespannt, hier zu stöbern und zu lesen!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. P.S.: gut.böse.jenseits. ist ein genialer Titel für ein Blog!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen